Und ist der See zu Ende,
dann fahren wir eine Wende.

Menü


Wie werde ich besser

Drucken

Der Link zum Original dieses Artikels... (Author: Lester Gilbert)

In meinem derzeitigen und in früheren Jobs, habe ich mich hauptsächlich mit der Entwicklung von Unterrichts-Systemen, (Instructional Systems) oder Computersystemen beschäftigt. Ich bin Co-Autor einer Ausgabe für Abendschulen und von Kursen über einige Prinzipien der Informationstechnologie, und ich habe ein ehrgeiziges Projekt für das nächste Jahr, eine Arbeit über die Grundsätze der Unterrichts-Systementwicklung . Nun, wo ist da der Punkt ? Es stellte sich heraus, das Computer System- Entwicklung und Schulungs-System Entwicklung viel mit Leistungssteigerung zu tun haben, und die Methoden zur Leistungssteigerung können auch beim RC-Segeln angewandt werden.

Also rein ins Vergnügen...

Shewart

Shewart zeigte, dass jeder vernünftige Prozess aus diesen vier Schritten besteht.
  • Herauszufinden, was getan werden muss: die Analyse und Festlegung der Anforderungen und Bedürfnisse. Auch bekannt als Bestimmung dessen "was" zu tun ist. (What)

  • Herauszufinden, wie es geht: die Gestaltung oder die Planung der Wege, die Du gehst, um Dein Ziel zu erreichen. Auch bekannt als Bestimmung, "wie" es zu tun ist.(How)

  • Es zu tun. (Do it)

  • Herausfinden was Du gerade gelernt hast: Bewertung und Überprüfung der Ergebnisse, auch bekannt als "Sehen", wie es funktioniert hat. (See)

Der Zyklus wird hier dargestellt. Ich habe Shewart’s Namen angeführt, nun dies ist nicht wirklich sein Zyklus. Er skizzierte das ein wenig anders, aber ich bin sicher, dass er einverstanden wäre mit meinen Anpassungen ...
 
 Also, wir wissen jetzt was wir tun müssen, um diese Ideen zur Leistungssteigerung umzusetzen:
  • Analyse der erforderlichen Leistungsfähigkeit.
  • Planen, wie es zu verbessern ist.
  • Tu es.
  • Werte das Ergebnis aus und starte den nächsten Zyklus mit "Was" - "Wie" - "Do" - "Check".

  

Der Trainer… (brauche ich einen Trainer ?)

You

Du allein  

Wenn Du darüber nachdenkst, was und wie Du etwas getan hast, denkst Du fast immer an äußere Einflüsse. Schließlich hast Du sicherlich getan was Du konntest (man gibt immer sein Bestes, nicht wahr?), Also muß es der Wind, das Wasser, das Boot, der Trimm, die Gegner, die Wettfahrtleitung, der Regen, die Hitze, oder sonst was gewesen sein... Es liegt in unserer Natur, unsere eigenen Fehler zu übersehen, und Entschuldigungen für uns zu suchen.

Wenn Du jemand anderen über Deine Leistung befragst, wirst Du viel eher auf Deine Fehler und Mängel hingewiesen, und nicht auf äußere Einflüsse. Auf der einen Seite, hat der Beobachter nicht alle Infos die Du hast und kann nur darüber urteilen, was Er oder Sie sieht. Auf der anderen Seite sieht ein Beobachter die Dinge ein wenig klarer und Emotionsloser als Du. Und natürlich, liegt die "Wahrheit" zwischen beiden Gesichtspunkten.

 

Du und ein TrainerCoach

Das bedeutet also dass Du eine 2. Meinung brauchst, wenn Du Dich verbessern möchtest. Und nach unserer Methode zur Leistungssteigerung bedeutet das:

Du brauchst einen Trainer

 

Das Leistungs-Profil
Um den Ball ins Rollen zu bringen, habe ich einen ersten Entwurf einer Performance-Analyse zu meinen Segel-Leistungen vorbereitet und habe überlegt was einen guten Start ausmacht. Die Analyse konzentriert sich auf die Leistung, daher habe ich versucht festzulegen, welche Fähigkeiten erforderlich sind, um einen guten Start zu erreichen. Dazu gehört natürlich sowohl eine ausgezeichnete Leistung als auch die Anwendung der erforderlichen Kenntnisse.
Also, das sind die Anforderungen, wie ich sie sehe:
  • Zu wissen, wie der Wind dreht, wenn überhaupt, an der Luvtonne.

  • Entscheide, welche Seite des Kurses die günstigere ist..

  • Entscheide, welches Ende der Startlinie begünstigt ist.

  • Dich so am Ufer zu Positionieren, dass Du immer eine gute Sicht sowohl auf Dein Boot als auch auf die komplette Startlinie und den Kurs hast.

  • Die Entscheidung was in der derzeitigen Situation mehr oder weniger wichtig ist: freie Bahn , das bessere Ende der Startlinie, Backbordbug , freier Wind, oder freie Sicht auf Dein Boot.

  • Wenn Du keine gute, kontinuierliche freie Sicht auf Dein Boot und freien Wind über den gesamten Start sichern kannst, musst Du Deine Taktik entsprechend anpassen.

  • Wenn Du auf Steuerbordbug startest hast Du hoffentlich einen verdammt guten Grund dafür.

  • Das Boot vor der Startlinie an der von Dir gewünschten Stelle zu halten (stop + drift).

  • Zu wissen, wie lange es dauert, bis das Boot bei den aktuellen Bedingungen seine Höchstgeschwindigkeit erreicht (nennen wir diese Spanne S Sekunden).

  • Zu wissen, welche Strecke Dein Boot in dieser Zeit zurücklegt, um bei den aktuellen Windbedingungen vom driften zur Höchstgeschwindigkeit zu beschleunigen.

  • Zu wissen, wie nahe Du an der Linie bleiben musst , falls der Wind in der letzten Minute nachlässt. (S Distanz)

  • Die Fähigkeit, ein Lee-Boot abzuschütteln (weil es Dich sonst über den Start drücken kann).

  • Die Fähigkeit, ein Luv-Boot abzuschütteln (weil es Dir sonst den Wind wegnimmt).

  • Zu wissen, wer Deine drei oder vier wichtigsten Konkurrenten am Start sind.

  • Zu wissen, welche Wettfahrtregeln gelten in der letzten Minute vor dem Start.

  • Die Fähigkeit, einen persönlichen "Startplan " aus diesen Faktoren oder den wichtigsten davon, zu erstellen.

Das ist schon eine beängstigend lange Liste. Nachdem die Faktoren, die einen guten Start ausmachen analysiert sind, ist der nächste Schritt, einen Plan zur Leistungssteigerung zu erstellen. Was wir brauchen ist ein Profil Deiner aktuellen Leistung und Deiner Fähigkeiten um zu entscheiden, wo Verbesserungen zu suchen sind.  

Profile

Das Profil zeigt, wo ich mich Verbessern sollte…(alles unter 5 roten Ringen)
Das ist der Plan was in der Praxis zu üben ist:
  • Der Umgang mit einem Lee-Boot während der Startminute

  • Zu Entscheiden ob ein Steuerbordbug-start besser ist

  • Zu Beobachten wo meine Hauptkonkurrenten sind

  • Einzuschätzen welche Bahnseite vom Wind begünstigt ist

  • Abschätzen von Bootsgeschwindigkeit und Entfernung zur Startlinie während des Start-Countdowns

Na das war doch jetzt wirklich nicht schwer, oder ?

die Einsteigerklasse...

Dragon Force

Dragon Force

AUSTRIA


 

nächste Termine

Keine Termine

Besucher Zähler

864764
TodayToday591
YesterdayYesterday1559
This_WeekThis_Week2150
This_MonthThis_Month15801
All_DaysAll_Days864764
Highest 09.12.2018 : 1765
52.91.245.237
US
UNITED STATES
US
Logged In Users 0
Guests 161

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

Go to top