Ein Boot ist ein Boot,
zwei Boote sind eine Regatta.

Menü


Der Achterstagbügel

Drucken

Das Original dieses Artikels findest Du unter http://www.onemetre.net/Build/Backstay/Backstay.htm

 
Ein kurzes Gespräch am Teich-Ufer erinnerte mich daran, zu erwähnen, warum Du vielleicht einen kürzeren Achterstagbügel möchtest. Die Abbildung rechts gibt die Antwort...Backstay
 
Einfach gesagt, Je länger der Bügel ist, umso mehr wird er den Mast aufgrund seiner Hebelwirkung biegen. Eine Schätzung der Hebelwirkung wird möglich durch die Vorstellung, wo das Achterstag den Mast erreichen würde, wenn der Bügel nicht vorhanden wäre, daraus ergibt sich die "effektive" Masthöhe.
 
In der Regel wirst Du keinen langen Bügel wollen, viel eher wirst Du nach dem kürzesten Bügel suchen, mit dem das Großsegel Achterliek frei durchschwingt. Der Grund dafür ist, Du willst wahrscheinlich so viel Achterstagspannung wie möglich, um so viel Vorstagspannung wie möglich zu erhalten, während sich der Mast so wenig wie möglich durchbiegen soll. Wenn Du einen Mast mit dem Mindestdurchmesser hast, wirst Du wahrscheinlich auch einen sehr kurzen Achterstagbügel brauchen.
 
Ein kleines Detail: Um die Übertragung der Spannung im Achterstag in den Mast zu maximieren, muss der Achterstagbügel im rechten Winkel zum Achterstag stehen.
 

die Einsteigerklasse...

Dragon Force

Dragon Force

AUSTRIA


 

Besucher Zähler

1131811
TodayToday4
YesterdayYesterday622
This_WeekThis_Week2162
This_MonthThis_Month16063
All_DaysAll_Days1131811
Highest 06.05.2019 : 2139
54.226.102.115
US
UNITED STATES
US
Logged In Users 0
Guests 33

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

Go to top